Reparatur Schlepptop

Alles was nicht mit Messtechnik zu tun hat.
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 519
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Reparatur Schlepptop

Beitrag von ProgBernie »

Vorgestern wollte ich am Laptop etwas machen. Plötzlich *BSSSST* Bildschirm dunkel, warum?
Ach, dachte ich, da ist wohl der Akku leer, irgwendwie schafft Windows das manchmal nicht zu warnen. Ladeziegel war aber schon drin, nanu? Saft war auch auf der Dose, aber nix laden, nix Lampe an, nix Laptop an...
Ärgerlich, das ist ein einigermassen aktuelles Convertible mit Touch-IPS-Display, i5-Professor, Stifteingabe etc...
Vor meinem geistigen Auge verbrennt gerade ein 1k€-Schein...

OK, erstmal den Ladeziegel messen: Soll 19V, Ist 19,47V im Leerlauf. Hmm... Also Belastungstest an der elektrischen Last: Soll 2,37A, Ist 2,4A@18,7V. scheint OK, liefert Dampf. MIST!
Also den Laptop aufschrauben. 12 Schrauben ab und das Bodenblech... bleibt dran. Ist zusätzlich noch rundum geklipst. Ist kein Plastik sondern ein Metallgehäuse. Nach einem abgewürgten Telefönchenhebelwerkzeug, mehreren matschigen Kreditkarten und zwei eingebüssten Fingernägeln geht der Deckel ab.
Akku raus, der misst sich zu 0V am Connector, hat aber noch 4 weitere Strippen (SM-Bus...) um Details über die Schuhgrösse auszutauschen. Könnte also sein daß der ohne Not nichts von sich gibt.
Ladesteckbuchse zu Mainboard gemessen: Hat Kontakt. Stecker dran, messen: Pulsierende Gleichspannung, maximal knapp 1,6V. Also da muß irgendwas faul sein. Als erstes die Verpolschutzdiode geprüft, unauffällig. Alles absteckbare vom Mutterbrett ausgestöpselt, kein Unterschied...

Erstmal Foto gemacht und IR-Kamera raus. Dort sieht man dann schön daß zwei ICs die direkt am Ladesanschluß sitzen pulsen. Und etwas anderes an anderer Stelle auf dem Mainboard auch. Der IR-Kamera die Lesebrille aufgesetzt und genauer hingeschaut: Das kleine ist ein 0805 MLCC, sehr verdächtig! Die beiden ICs scheinen Regler/Mosfets zu sein und sind direkt an der Ladebuchse, der MLCC sitzt an den Stepdown für die Eingeweide.

0805 MLCC und beide Enden auf Kupferflächen, das klingt danach etwas Leistung zu benötigen. Also habe ich 2 Brateisen vorgewärmt, die Kondensator-Enden nochmal dünn mit SN60Pb40 versorgt und dann an beiden Enden kräftig durchgewärmt. Der Bruder kam dann auch heraus. Hat satten Kurzschluß, der Rest misst zu insgesamt etlichen µF auf der Schiene. Also den Ladestecker wieder rein und es stehen jetzt dauerhaft die 19V am Ladestecker an!

Leichter Optimismus, der brennende Schein wird zu löschen versucht.
Akku eingebaut und angeschlossen und Ladestecker wieder ran, der Eimer startet! Gemessen ist an den beiden MLCC nebeneinander (die sind parallel) direkt die Batterieschiene, da ist wohl die Schutzschaltung gleich aktiv geworden und hat den Akku abgetrennt.

Ach ja: Bilder gibt es keine weil wiedereinmal nicht hochladbar...
Datei.png
Datei.png (10.49 KiB) 769 mal betrachtet
Forum.JPG
Forum.JPG (17.36 KiB) 769 mal betrachtet
Gruß Bernd
Benutzeravatar
dh7dn
Beiträge: 219
Registriert: 15 Okt 2021, 10:04
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von dh7dn »

Ladeziegel :mrgreen:

Argh, diese Bilderuploads nerven :x Kannst du ggf. versuchen das Bild unter 1920 px zu skalieren? Ich habe ja den Verdacht, dass die Forensoftware auch die Bildgröße checkt...
vy 73 de Denis (DH7DN)
Feel free to visit my Blog or my Photo(n) Gallery
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 519
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von ProgBernie »

Nein, auch das skalieren unter 1920px bringt hier nix. Die Meldung kommt auch sofort, da ist wohl noch überhaupt nichts hochgeladen um es zu analysieren. Das erfolgt wohl im Script im Brausierer schon, wonach weiß ich nicht.

So, habe den Uploadscript mal durchgesehen, da will man uns verarschen: Max file size ist im Upload mit 5MB angegeben, aber für Bilder nur 1MB erlaubt!
Habe mal die Qualität heruntergeschraubt, dann geht es auch...
Dateianhänge
AcerSpin5_crop2.jpg
AcerSpin5_crop2.jpg (542.59 KiB) 760 mal betrachtet
Zuletzt geändert von ProgBernie am 26 Sep 2023, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 735
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von Matt »

und ich weiß nicht mehr..wo ich da Schrauben drehen soll. :-S
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 519
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von ProgBernie »

Andere Datein müssten demnach mit mehr als 1MB gehen, mal testen...

Edith: Funzt, Anhang gelöscht.
Zuletzt geändert von ProgBernie am 26 Sep 2023, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Bernd
Benutzeravatar
dh7dn
Beiträge: 219
Registriert: 15 Okt 2021, 10:04
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von dh7dn »

Danke für den Upload :D
vy 73 de Denis (DH7DN)
Feel free to visit my Blog or my Photo(n) Gallery
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 519
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von ProgBernie »

Werde also alle Bilder als PDF hochladen :mrgreen:
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von Messtechniker »

Wenn ich das so sehe, dann wirds wohl Zeit für mich eine IR-Kamera
für die Fehlersuche auf Platinen zu erwerben. Empfehlungen?
Benutzeravatar
dh7dn
Beiträge: 219
Registriert: 15 Okt 2021, 10:04
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von dh7dn »

ProgBernie hat geschrieben: 26 Sep 2023, 16:55 Werde also alle Bilder als PDF hochladen :mrgreen:
Noooooooooo :mrgreen:
Messtechniker hat geschrieben: 26 Sep 2023, 19:53 Wenn ich das so sehe, dann wirds wohl Zeit für mich eine IR-Kamera
für die Fehlersuche auf Platinen zu erwerben. Empfehlungen?
Momentan scheint die InfiRay T2S+ sehr populär zu sein. Ist leider eine Smartphone-IR-Kamera (mit allen Vor- und Nachteilen: Leute meckern über die Android App), dafür aber unschlagbar für den Preis (ca. 300 EUR).

Offenbar kann man mit Infiray's P2, T2 Pro, or T3 (oder Pro) nicht sehr viel falsch machen...

Noch ein bisschen Halbwissen dazu: :mrgreen:
Ich weiss leider nicht, ob man die Kamera sogar über einen PC betreiben kann. Für Makro-Aufnahmen im Nahfeld kann sich bei eBay oder Aliexpress sehr günstige Zinkselenid-Linsen (ZnS) besorgen und eine Halterung 3D-drucken (quasi eine Brille für Infrarot-empfindliche Sensoren :mrgreen: ). Damit lässt sich die Brennweite anpassen. Naja, auf jeden Fall gibt es viele YouTube Videos und Reviews über diesen Kameratyp.
Der Vorteil von chinesischen IR-Kameras bzw. Sensoren liegt auch in der Bildwiederholrate. Die Chinesen liefern Kameras mit 20-30 Bildern pro Sekunde, während die US-amerikanischen Hersteller aufgrund von Exporteinschränkungen die Bildwiederholrate auf maximal 9 Bilder pro Sekunde beschränken müssen (für den Fall, falls du mal eine fliegende IR-Quelle abschießen möchtest) :D

Ich habe eine Vevor SC240M, die einen Infiray C200 Sensor eingebaut hat. Die braucht nämlich so eine Zinkselenid-Brille, da sie nur fernsichtig ist.
vy 73 de Denis (DH7DN)
Feel free to visit my Blog or my Photo(n) Gallery
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: Reparatur Schlepptop

Beitrag von Messtechniker »

Danke für die Hinweise. Brauch was fertiges, da mit dem Fotothema wenig vertraut.
Ist einer meiner Schwachpunkte (neben Verbrennungsmotoren). :oops:
Antworten